Warum ist Recht im IT-Projektmanagement so wichtig?

Jedes IT-Unternehmen wird im Laufe der Zeit mit einem oder mehreren aus dem Ruder gelaufenen Projekten konfrontiert. Die Schäden können dabei in die Millionen gehen und die Substanz eines Unternehmens angreifen. Die Mehrheit dieser Projekte ist jedoch nicht durch technische oder organisatorische Fehler, sondern durch rechtliche Fehlentscheidungen in Schieflage geraten und nach und nach in eine Katastrophe geschlittert. Die Abnahme der Software konnte nur noch mit erheblichem Kostenaufwand oder gar nicht mehr erreicht werden. Dabei hätten diese Projekte durchaus wie geplant abgeschlossen werden können. Voraussetzung hierbei wäre gewesen, dass die Projektmitarbeiter bei entscheidenden rechtlichen Problemstellungen richtig reagiert hätten. Ziel ist es deshalb, rechtliche Projektsicherheit schon während des Projektes zu gewährleisten.

Über mich

Ich bin zertifizierter Requirements Engineer (IREB/CPRE) sowie Scrum- und PRINCE2-zertifizierter Projektmanager und studierte an der Hochschule Augsburg Wirtschaftsinformatik. Im Laufe meiner beruflichen Tätigkeit übernahm ich die Leitung von mehreren massiv gefährdeten Projekten und konnte sie alle zur Abnahme führen und abschließen. Wie ich dabei feststellte, waren größtenteils rechtliche Fehler die Ursache für die Schieflage dieser Projekte, deren Konsequenzen sich nach und nach katastrophal auf das Projekt selbst auswirkten und die Abnahme gefährdeten. Neben meiner umfangreichen rechtlichen Vorbildung vertiefe ich seit 2016 meine juristischen Kenntnisse an der JKU Linz vorrangig im Bereich des Zivilrechts in Bezug zum Softwareprojektmanagement.

Seit 2019 halte ich Seminare zu rechtlichen Fragen im Softwareprojektmanagement. Hierbei unterstütze ich Projektleiter, Entwickler und andere Mitarbeiter von Software-Projekten in Unternehmen, aber auch in der Open Community und Startup-Szene.

Seminare

Alle Seminare sind bei Ihnen Vorort aber auf Wunsch auch als Webinar buchbar


4-Stunden-Kurs: Rechtliche Probleme und Lösungen während eines Software-Projektes

In vier elementaren Kursmodulen, die den realen Software-Projektphasen entsprechen, gehe ich auf immer wiederkehrende aber auch spezielle rechtliche Probleme ein, vermittle Hintergründe und Zusammenhänge, zeige praxisorientierte Lösungen auf und weise auf rechtliche Konsequenzen hin. Im fünften Kursmodul demonstriere ich die Anwendung des Erlernten an einem praktischen Beispiel. Weiterführende oder spezielle rechtliche Fragen der Teilnehmer sind während des Kurses nicht nur erlaubt sondern ausdrücklich erwünscht. So möchte ich es ermöglichen, dass Ihre Mitarbeiter neben dem technischen und fachlichen Knowhow mit dem notwendigen rechtlichen Rüstzeug ausgestattet werden, kritische Projektsituationen zu erkennen und richtig darauf zu reagieren.

Meine vorrangige Aufgabe für diesen Kurs war es, die komplexe österreichische Rechtsordnung sowie richtungsweisende und relevante Entscheidungen des OGH so aufzubereiten, dass sie für Ihre Projektmitarbeiter verständlich werden und so die neu erworbenen Kenntnisse zielorientiert anwenden können.

Mehr zum Kurs und Modulüberblick finden Sie hier


3-Stunden-Kurs: Ihre AGB den Mitarbeitern verständlich erklärt

Was nützen Ihrem Unternehmen AGB, wenn die Mitarbeiter über den Inhalt und Konsequenzen keine Kenntnis haben? Hier ein kleines Beispiel: So bestimmen Ihre AGB, dass Ihre Angebote stets freibleibend sind. Aber was bedeutet das eigentlich? Wissen das Ihre Vertriebsmitarbeiter und Projektleiter? Was müssen sie dabei beachten?

Weiteres Beispiel: Was bedeutet es, wenn Änderungen des Auftrages der Schriftform bedürfen? Auf den ersten Blick erscheint diese Klausel  klar und einfach. Doch in der Praxis ist das nicht der Fall, denn … Wer darf ändern? Was darf man ändern? Wie kann man ändern?

Anhand dieser zwei kleinen Beispiels sehen Sie, wie wichtig die Kenntnisse für Ihre Mitarbeiter sind. Dabei gibt es noch andere AGB-Klauseln, mit viel weitreichenderen und essentiellerer Wichtigkeit, wie zum Beispiel Klauseln zur Gewährleistungsfrist, Haftungsausschluss usw.

Und vor Allem, was ist, wenn Ihr Kunde mit eigenen Einkaufsbedingungen bestellt? Wie wirkt sich das auf den Auftrag oder entstehenden Vertrag aus?

Mehr zum Kurs finden Sie hier

Termine

Oktober 2020


01. Oktober: tech2b Oberösterreich – Einführung in das allgemeine Vertrags-, Gewährleistungs- und Schadenersatzrecht im Softwareprojekt

Die Veranstaltung findet statt am Donnerstag, 01. Oktober 2020, 15:00 – 19:00, Hafenstraße 47-51, 4020 Linz;

Die Veranstaltung ist auf tech2b-Mitglieder beschränkt.

September 2020


Fr, 18. September, 10:30 Uhr: Kostenloses Webinar „Probleme und Lösungen bei der Abnahme“

Das Webinar ist auf 20 Teilnehmer beschränkt. Das Webinar dauert 45 – 60 Minuten. Bitte melden Sie sich über das Kontaktformular an und geben Sie im Nachrichtentext Ihren Namen und Ihr Unternehmen an sowie als Betrefftext  „Webinar 18.09.“. Der Zugangslink wird Ihnen einige Tage vor dem Webinar zugesandt.

Hier geht es direkt zum Webinar: https://zoom.us/j/97353618111

August 2020


Fr, 14. August, 13:30 Uhr: Kostenloses Webinar „Probleme und Lösungen bei der Abnahme“

Das Webinar ist auf 20 Teilnehmer beschränkt. Das Webinar dauert 45 – 60 Minuten. Bitte melden Sie sich über das Kontaktformular an und geben Sie im Nachrichtentext Ihren Namen und Ihr Unternehmen an sowie als Betrefftext  „Webinar 14.08.“. Der Zugangslink wird Ihnen einige Tage vor dem Webinar zugesandt.

Juli 2020


Do, 13. Juli, 10:30 Uhr: Kostenloses Webinar „Alles rund um das Angebot im Softwareprojekt“

Das Webinar ist auf 20 Teilnehmer beschränkt. Das Webinar dauert 45 – 60 Minuten. Bitte melden Sie sich über das Kontaktformular an und geben Sie im Nachrichtentext Ihren Namen und Ihr Unternehmen an sowie als Betrefftext  „Webinar 13.07.“. Der Zugangslink wird Ihnen einige Tage vor dem Webinar zugesandt.

Fr, 03. Juli, 13:30 Uhr: Kostenloses Webinar „Alles rund um das Angebot im Softwareprojekt“

Das Webinar ist auf 20 Teilnehmer beschränkt. Das Webinar dauert 45 – 60 Minuten. Bitte melden Sie sich über das Kontaktformular an und geben Sie im Nachrichtentext Ihren Namen und Ihr Unternehmen an sowie als Betrefftext  „Webinar 03.07.“. Der Zugangslink wird Ihnen einige Tage vor dem Webinar zugesandt.

Juni 2020


19. Juni: Workshop – Juristische Praxisprobleme während eines Software-Projekts (abgesagt)

Die Teilnahme für jeweils einen Mitarbeiter von IT-Unternehmen und Studenten ist frei. Anmeldung bitte über das Kontaktformular.

Den Inhalt des Kurs-Workshops finden Sie hier.

Die Veranstaltung findet statt am Freitag, 19. Juni 2020, 13:00 – 17:00, Wissensturm, Kärntnerstraße 26, 4020 Linz, die Teilnahme ist auf 20 Personen beschränkt.

April – Mai 2020


Im April bis voraussichtlich Ende Mai finden keine Seminare statt

19. April: tech2b Oberösterreich – Einführung in das allgemeine Vertrags-, Gewährleistungs- und Schadenersatzrecht im Softwareprojekt (abgesagt)

Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 19. April 2020, 15:00 – 19:00, Hafenstraße 47-51, 4020 Linz;

Die Veranstaltung ist auf tech2b-Mitglieder beschränkt.

März 2020


27. März: Workshop im Wissensturm – Allgemeine Geschäftsbedingungen im Sofwareprojekt (abgesagt)

19. März: tech2b Oberösterreich – Einführung in das allgemeine Vertrags-, Gewährleistungs- und Schadenersatzrecht im Softwareprojekt (abgesagt)

Jänner 2020


21. Jänner: Open Community Graz – Rechtliche Fallen erkennen und vermeiden – Juristische Probleme in IT-Projekten

Auf Einladung der Open Academy Graz halte ich einen Vortrag bei der Unycom GmbH in Graz. Behandelt werden hierbei rechtlichen Probleme bei der Projektdurchführung und Spezifikation. Informationen zu dem Event finden sie hier.

Weiterführende Informationen zu dem Vortrag finden Sie hier.

Die Veranstaltung findet statt am Dienstag, 21. Jänner 2020, 17:30 – 21:00, St.-Peter-Gürtel 10, 8042 Graz.

Oktober 2019


4. Oktober: Open Community Kurs-Workshop – Juristische Praxisprobleme während eines Software-Projekts

Um Recht, Projekt & Software als wichtige Disziplin der Open Community näher zu bringen, veranstalte ich in regelmäßigen Abständen Kurs-Workshops zu diversen Themen, die selbstverständlich frei und unentgeltlich sind.

Was ist ein Kurs-Workshop? Der von mir gehaltene Kurs ist interaktiv, das heißt, dass Fragen während des Kurses nicht nur gestattet, sondern ausdrücklich erwünscht sind. So können die Zuhörer rechtliche Fragen zum Projektmanagement ad hoc stellen, die entweder von mir sofort beantwortet oder gemeinsam erörtert werden.

Warum gebe ich einen Kurs-Workshop? Rechtliche Probleme sind vielschichtig und sie tauchen in diesem oder jenem Projekt auf. Ich kenne davon viele, doch nicht alle. Ich möchte damit ein möglichst breites Spektrum an Problemen kennen lernen und mich mit diesen befassen und Lösungen erarbeiten.

Den Inhalt des Kurs-Workshops finden Sie hier.

Die Veranstaltung findet statt am Freitag, 4. Oktober 2019, 13:00 – 16:00, Wissensturm, Kärntnerstraße 26, 4020 Linz, Seminarraum 07.03 (7. Stock).

Eingeladen sind alle interessierten Kollegen, die am gegebenen Thema teilnehmen wollen. Da die Teilnehmerzahl beschränkt ist, ist es wichtig, dass ihr Euch über das Kontaktformular anmeldet. Schreibt hierfür in den Betreff „Oktober, Open Community“. Ich gebe Euch schnellstmöglich eine Bestätigung über die Teilnahme, sofern noch Plätze verfügbar sind.